Die Fotografin

Foto: Sarah Keller

Foto: Sarah Keller

 
 

ES nahm alles seinen Anfang, als..

... ich mit der analogen Kamera meiner Mutter fünf Mal denselben Sonnenuntergang fotografierte. Ich war entzückt von dessen Schönheit und wollte sichergehen, dass mindestens eine gute Fotografie exisiteren würde. Ganz zu ihrer Erleichterung  kaufte ich mir mit 15 Jahren eine eigene DSLR. Über die Jahre hinweg entwickelte ich eine Leidenschaft für die Fotografie von Menschen, sei es in Porträt, auf Reisen oder an Konzerten. Insbesondere das letztgenannte Genre fesselt mich aufgrund der Herausforderungen der Lichtsituation und der dynamisch-schnellen Bewegungen der Musiker. Seit 2016 begleite ich die Heavy-Rock / Metal Band Gracchus aus Zug, CH und halte ihren frühen Werdegang fotografisch fest. Im Kontrast dazu interessiere ich mich für die Charakterfotografie, ein Genre, das viel Zeit, Geduld und Feingefühl erfordert. Erst wenn eine Fotografie ehrlich und ohne zu beschönigen den Charakter eines Menschen zeigt, ist sie für mich ein gelungenes Werk.

 

Was zeichnet Fotografie für mich aus?

 
ME_NYE_22_sw.jpg

Die Fotografie hält einen bestimmten Moment fest und konserviert ihn für die Ewigkeit.

 
 
ME_Portfolio_Children-19.jpg

Die Fotografie wiederspiegelt den Charakters eines Menschen und offenbart Emotionen.

 
ME_Portfolio_People-26.jpg

Die Fotografie erlaubt es, Menschen beim Ausüben ihrer Leidenschaft darzustellen.

 
ME_Portfolio_Children-22.jpg

Die Fotografie gewährt Einblick in die Realität eines Menschen und stellt die Welt durch deren Augen dar.

 
DSC_0031b_kl.jpg

Fotografie reduziert Komplexität und konzentriert sich auf die wesentlichen Aspekte.